Mai 2016 archive

Schuhe DIY: Kreative Tipps

Ihr habt im Schrank Schuhe gefunden, die viel zu schade zum Wegschmeißen sind? Aber so richtig trendy sind sie auch nicht mehr?

Dann macht sie zum Trend des Sommers und kreiert daraus ganz neue Schuhe, die sonst keiner hat. Schuhe DIY: Eine tolle Idee für alte Schuhe, denen ihr gern neues Leben einhauchen wollt.

DIY Schuhe Stacie

Knöpfe auf Sandalen machen eure Füße zu echten Hinguckern.

Mit Knöpfen gegen Langeweile

Es ist viel Arbeit, aber die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall! Denn Knöpfe sind der Hingucker auf euren Sandalen, den Sneakers aus Stoff oder auf den Ballerinas, die seit zwei Jahren in eurem Schrank warten.

Wenn ihr die Knöpfe annähen wollt, dann müsst ihr auf die richtige Nadel achten. Sie muss stabil genug sein, um dem Material der Schuhe standzuhalten. Fragt dafür am besten in einem Fachhandel für Schneiderbedarf nach.

Auch mit Sekundenkleber lassen sich Knöpfe auf Schuhen anbringen. Das funktioniert am besten auf glatten, ledernen Materialien. Aber die Haltbarkeit büßt bei häufigem Tragen natürlich eher ein, als wenn ihr zu Nadel und Faden greift.

Die Knöpfe könnt ihr auf dem gesamten Schuh anordnen oder einfach nur punktuell ein paar Akzente setzen. Nur den Riemen eurer Sandalen mit Knöpfen zu pimpen kann zum Beispiel sehr stilvoll aussehen.

Schuhe färben: Eine tolle Idee

Stoffschuhe lassen sich wunderbar in neue Farbe tauchen. Hierfür könnt ihr die handelsüblichen Stofffarben verwenden. Entweder zum Aufpinseln, als Stoffstifte oder auch als Textilfarbe für die Waschmaschine.

Die ersten beiden Farben bieten viel kreativen Spielraum, weil ihr damit auch selbst kreierte Muster auf die Schuhe aufbringen könnt. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und gestaltet eure Schuhe nach eurem ganz persönlichen Geschmack.

Schuhspitzen werden zu Eyecatchern

Mit ein bisschen Sekundenkleber und Glitzersteinchen oder Pailletten könnt ihr bei sommerlichen Ballerinas oder Pumps die Schuhspitzen in echte Hingucker verwandeln.

Tragt dafür auf die gewünschte Fläche dünn den Sekundenkleber auf den Schuh auf und streut dann ausreichend Glitzersteinchen oder Pailletten darauf. Übertreibt es ruhig ein wenig und klopft nach dem Trocknen die überschüssige Deko wieder ab.

Schuhe DIY: Eine super Idee und ganz einfach umzusetzen! Viel Spaß beim Gestalten!

Zehenschuhe – wie gut sind sie wirklich?

Man sieht sie immer öfter. Und meist schaut man ein zweites, oder sogar ein drittes Mal hin, bevor man sich sicher ist, dass es sich wirklich um Schuhe handelt: Die Zehenschuhe.

Jogger und besonders professionelle Langstrecken-Läufer schwören schon länger drauf und auch im privaten Sport- und Freizeitbereich sind sie immer häufiger zu sehen.

Doch wie gut sind Zehenschuhe wirklich und auf was müsst ihr achten, wenn ihr euch welche zulegen wollt?

Zehenschuhe Abraham Williams

Zehenschuhe sind laut Experten eine gesunde Alternative zu normalen Laufschuhen.

Nur barfuß laufen ist gesünder

Experten raten dazu, dass man die meiste Zeit seines Lebens barfuß laufen sollte, statt die Füße in Schuhe zu zwängen, die zu eng, zu hoch oder zu groß sind. Nicht nur für Kinder gilt: Barfuß laufen ist die gesündeste Art, um sich fortzubewegen und den Füßen die Möglichkeit zu geben, sich der Natur entsprechend zu entwickeln.

Die Zehenschuhe sind in den Augen der Experten also eine sehr gute Alternative, wenn ihr viel lauft. Ob im Freizeit- oder Sportbereich, ist dabei gar nicht so relevant.

Denn Zehenschuhe sind in jedem Fall eine gesunde Alternative zu jeglichen Schuhen, die ihr sonst so im Schrank habt.

Durch die dünne, aber hochwertige Sohle fühlt ihr jeden größeren Stein, die Wurzeln im Wald und die Untergründe, auf denen ihr euch bewegt. Das ist ein wunderbar natürliches Gefühl.

Eure Zehen können sich einzeln bewegen und die meisten, qualitativ hochwertigen Zehenschuhe sind aus wasserabweisenden Materialien hergestellt, sodass euch auch ein Regenschauer nichts anhaben kann.

Das müsst ihr beim Kauf beachten

Beim Kauf dieser Laufschuhe ist es wichtig, dass ihr auf die Qualität achtet. Am besten geht ihr dafür in ein Fachgeschäft und lasst euch ausführlich beraten. Wenn ihr Fußerkrankungen habt, solltet ihr zuvor euren behandelnden Arzt fragen, ob Zehenschuhe für euch in Frage kommen.

Probiert die Schuhe an und schaut, in welchen ihr euch wirklich wohl fühlt. Denn durch die ungewohnte Passform können diese Schuhe schon mal an Stellen drücken, die euch zuvor gar nicht bewusst waren.

Nachteile der Zehenschuhe

Im Winter sind Zehenschuhe meist zu kalt für lange Ausflüge ins Freie. Und auch wenn Regen ihnen nichts anhaben kann, werden eure Füße beim Durchqueren von großen Pfützen doch nass.

Alles in allem kann man sagen: In Zehenschuhen zu laufen ist das neue barfuß gehen!

Schuhe als Deko – so geht´s

Schuhe als Deko sind eher ungewöhnlich. Aber sie sind eine tolle Idee für Haus und Garten. Gerade für Schuhliebhaberinnen eignen sich die folgenden Tipps zur Gestaltung von Deko-Schuhen ganz besonders gut. Denn so lässt sich der liebenswerte Schuhtick auch in die Räume der Wohnung integrieren, ohne aufdringlich oder kitschig zu wirken.

stiefel m tulpen ProFlowers

Stiefel eignen sich wunderbar als Blumenvase. Mit knalligen Blumen sehen sie einfach toll aus.

Stiefel als Blumenvase

Ihr habt alte Stiefel, die aus der Mode sind und von denen ihr euch nicht so recht trennen könnt? Dann macht doch tolle Blumenvasen daraus.

Durch die wasserfeste Beschichtung lassen sie sich sogar mit Wasser füllen. Um wirklich zu vermeiden, dass Wasser austritt und die Blumen auf dem Trockenen sitzen, könnt ihr die Stiefel noch mit wasserfestem Lack besprühen oder bepinseln.

So habt ihr auch die Möglichkeit, eurer Kreativität freien Lauf zu lassen und sie nach Herzenslust zu gestalten. So wird aus tristen, grünen Stiefeln ein farbenfroher Hingucker auf dem Balkon oder der Terrasse.

Ein Schuh für Kleinigkeiten

Ausrangierte Schuhe können – nach einer ausgiebigen Wäsche in der Waschmaschine – als Ordnungshelfer dienen. Warum nicht die Sneakers als Stifthalter auf den Schreibtisch stellen?

Oder als Aufbewahrung für eure Schlüssel an die Wand im Flur hängen? Das sieht witzig aus und ihr wisst immer wo euer Schlüssel ist.

Deko-Schuhe für den besonderen Anlass

Ihr habt eure Freundinnen zum Kaffeetrinken eingeladen oder ihr wollt gemeinsam kochen? Dann braucht ihr eine super Tischdeko!

Es gibt Deko-Schuhe in allen Größen, Farben und Formen. Sie sind aus Stoff, Porzellan oder Kunststoff gefertigt und machen eure Mädels-Deko perfekt!

Auch als eine dezente Dekoration auf der Fensterbank oder dem Regal über dem Sofa wirken diese Schuhe feminin und sorgen für stilvolle Akzente in eurem Zuhause.

Essbare Schuhe als Deko

Ob Marzipan, Keksteig oder Kuchen: Schuhe kann man auch essen. Ihr könnt sie selbst backen, verzieren und euren Freundinnen zum Geburtstag schenken.

Oder ihr bestellt sie in der Bäckerei eures Vertrauens nach euren Vorstellungen. Auf einem Mädelsabend sind essbare Schuhe das absolute Highlight für alle Schuhliebhaberinnen.