August 2014 archive

Jodhpur Stiefel – Herbstvorbereitungen im Schuhschrank

Das ungewöhnlich kühle August-Ende zwingt uns, jetzt schon Herbstschuhe anzuziehen. Wer nicht irgendein Schuhwerk tragen, sondern dem neuesten Trend folgen möchte, besorgt sich ein Paar Jodhpur Stiefel. Jodhpur Stiefel sind auf den Regalen von Damenschuhgeschäften zwar eine neue Erscheinung, aber sie existieren schon seit längerem. Ursprünglich dienten sie als Reitstiefeletten. Sie sind leichter und luftiger als gewöhnliche Reitstiefel und somit geeignet für den Sommer und für warmes Klima. Jodhpur Stiefel wurden ursprünglich von Männern getragen. Erst jetzt erobern sie auch die Schuhschränke modebewusster Damen.

Jodhpur

Jodhpur Stiefel sind perfekt für die Übergangszeit.

Jodhpur Stiefel sind flache Knöchelstiefeletten mit wenig Verzierung. Modelle, die beim Reiten getragen werden, verfügen lediglich über einen Riemen, der dazu dient, die Reithose zu fixieren. Bei Modellen, die für den Alltagsgebrauch gefertigt sind, kann dieser Riemen entfallen. Ausführungen mit seitlichem Gummizug ähneln dem beliebten Trendstück der vergangener Saison: Chelsea Boots.

Jodhpur Stiefeletten können unterschiedlich gestylt werden. Da die passende Reithose, die so genannte Jodhpur-Hose ebenso ihren Weg in die Modewelt gefunden hat, stehen Kombinationen von Jodhpur-Stiefeletten und -Hosen nichts im Weg. Dazu noch ein schlichtes Business-Hemd, ein Blazer und ein Halstuch und schon ist der anspruchsvolle Herbstlook fertig. Oder aber man kombiniert Jodhpur Stiefeletten mit Minirock, Jeansshorts und Bomberjacke für einen rockigen Look.

Ganz gleich, für welchen Stil man sich entscheidet, eines ist sicher: Man kommt mit einem Paar hochwertigen Jodhpur Stiefeletten aus Leder garantiert stilvoll und warm durch den Herbst. Am besten besorgt man die Trendstiefel sowohl in Braun und in Schwarz, um für jedes Outfit das passende Paar griffbereit zu haben.

Wie trägt man flache Schuhe zu Kleidern?

Kleider stilvoll mit flachen Schuhen zu kombinieren, ist gar nicht so einfach. Der Grund: Während Kleider mit Pumps immer vorteilhaft aussehen, kann dasselbe Outfit mit flachen Schuhen ungünstig wirken. Denn, anders als High Heels, kürzen Ballerinas, Loafers, Oxfords und Co. die Beine optisch und lassen sie stärker erscheinen. Wir haben aber ein paar modische Asse im Ärmel und erklären, wie man Pumps gekonnt umgehen und dabei toll aussehen kann.

Flache_Schuhe

In einen monochromen Look fügen sich flache Schuhe gut ein.

Je kürzer das Kleid, desto besser

Will man sich mit flachen Schuhen optisch lange Beine zaubern, so sollte man darauf achten, dass das Kleid so kurz ist, wie möglich (tragbar). Je kürzer das Kleid, desto mehr Bein wird gezeigt.

Strumpfhose in gleicher Farbe

Haben Strumpfhose und Schuhe die gleiche Farbe, wirken sie als eine Einheit und lassen die Beine länger aussehen.

Passend zum Teint

Trägt man keine Strumpfhose, kann man sich bei der Schuhwahl am ganz persönlichen Teint orientieren. Hautfarbene Schuhe verschmelzen optisch mit den Füßen und lassen die Beine länger wirken.

Niedriger Schaft für längere Beine

Auch Schuhe mit niedrigerem Schaft, die mehr Haut zeugen, verlängern die Beine optisch und wirken vorteilhaft.

Die Form macht den Unterschied

Flache Schuhe gibt es auch mit langen Spitzen. Anders als Modelle mit runden Schuhspitzen lassen diese die Beine zierlicher und länger wirken.

Flache Schuhe zu Kleidern – auf den Stil achten

Man sollte nicht nur farbliche, sondern auch stilistische Brüche im Outfit vermeiden. Zu einem romantischen Kleid passen romantische Schuhe, zu einem sportlichen sportliche.

Flache Schuhe zum Kleid – den Blick geschickt lenken

Will man von seinen flachen Schuhen ablenken, sollte man ein auffälliges Oberteil oder auffällige Accessoires tragen. Eine bunte Bluse über dem Kleid, eine Statement-Kette, ein farbiger Gürtel – alle machen den Trick.

Würdet ihr High Heels für Pumps tauschen oder geht für euch Optik vor Komfort?

Stilvoll Kombiniert: ein Kleid, verschiedene Schuhe

Schuhe können das Look-and-Feel eines Outfits wesentlich beeinflussen. Ob man zur Jeans Sneakers oder High Heels anzieht, ist zweifellos nicht egal. Aber nicht jeder Schuh passt zu jedem Kleidungsstück. Im Zweifelsfall sollte man auf Basics setzen. Diese simplen Kleidungsstücke sind sehr wandelbar und lassen sich in der Regel problemlos mit unterschiedlichen Accessoires kombinieren. Ein simples, einfarbiges Kleid kann man zum Beispiel je nach Jahreszeit, Laune und Anlass mit diversem Schuhwerk tragen.

007586-FAS

Ein Kleid – zahlreiche Styling-Möglichkeiten

Der mädchenhafte Look mit Ballerinas

Jung und verspielt und dazu auch noch bequem wird das Ensemble mit flachen Ballerinas in angesagten Trendfarben. Dieses Outfit gelingt am besten, wenn man auf stimmige Farbkombinationen achtet.

Feminin sommerlich mit Plateau-Wedges

Kork, Keilabsatz und Riemchen – die unverzichtbaren Bestandteile modischer Sandalen für den Sommer. Sansalen mit Keilabsatz sehen nicht nur super feminin aus, sondern sind auch bequem und zaubern undenklich lange Beine.

Elegant in Kleid und High Heels

Selbst das einfachste Kleid wird zur Abendrobe, wenn man es mit High Heels trägt. Mit den passenden Accessoires, wie Clutch und Schmuck, ergänzt wird aus dem Alltagslook eine geschmackvolle Abend-Garderobe.

Sportlich-bequeme Kombinationen

Bodenständig, leger, sympathisch und sportlich wirkt der Look aus Basic-Kleid und Sneakers. Das perfekte Outfit sowohl für geschäftige als auch für entspannte Tage.

Schuhe zum Kleid – Mut zu Trendstücken

Zu einem einfachen Kleid kann man gern ausgefallene Schuhe tragen, die in dieser Zusammensetzung zum echten Hingucker werden. Man kann sicher sein, dass das Kleid nicht von den Schuhen ablenkt und ihnen die Show stiehlt.

An kühlen Tagen Stiefel zum Kleid tragen

Kleider müssen keinen Winterschlaf halten, wenn man sie geschickt mit trendigen und warmen Stiefeln kombiniert. Mit bunten Strumpfhosen wirkt dieser Look nicht nur frisch und jung, sondern hält auch warm.

Mode-Experimente machen nicht nur Spaß, sondern können auch zu überraschenden Ergebnissen führen. Seid kreativ und kombiniert nach Lust und Laune!