März 2014 archive

Billige Schuhe länger tragen – Tipps

Billige_Schuhe

 

Sie sind so verführerisch: billige Schuhe. Man weiß, dass man höchstwahrscheinlich nicht lange Freude an ihnen haben wird, trotzdem kauft man sie. Warum? Weil sie hübsch aussehen und sie kosten nur einen Bruchteil des Preises hochwertiger Schuhe. Einige kaufen billige Schuhe, weil sie sich für Qualität nicht interessieren, andere, weil sie sich Qualität nicht leisten können. Ganz gleich, aus welchem Grund man sie anschafft, man möchte, dass sie möglichst lange halten.

Die zwei größten Feinde von billigen Schuhen sind Feuchtigkeit und Überbeanspruchung. Will man seine billigen Schuhe also lange tragen, sollte man sie vor Wasser schützen und seltener tragen. Wie geht das und was kann man noch tun? Hier unsere Tipps:

Die Anschaffung eines Gummistiefels erwägen

Heutzutage gehören Gummistiefel zum Repertoire fast jedes Schuhladens. Sie sind auf den größten Laufstegen angekommen und sind auch optisch dementsprechend attraktiv. Da sie robust und wasserfest sind, eignen sie sich für regnerische Tage. Man sollte beim schlechten Wetter also auf sie zurückgreifen und erst dann zu den hübschen, billigen Schuhen wechseln, wenn man nicht mehr nach draußen gehen muss.

Regelmäßig wechseln

Selbst, wenn man nur wenige Paar Schuhe hat, sollte man diese abwechselnd tragen. Trägt man dasselbe Paar (billigen) Schuh jeden Tag über einen längeren Zeitraum, nützt sich dieses viel schneller ab.

Selbstklebende Anti-Rutsch-Solen gegen Abnutzung

Solen sind eine der größten Schwachstellen von billigen Schuhen. Anti-Rutsch-Solen, die man einfach an die Schuhe anbringen kann, schützen nicht nur gegen Ausrutscher sondern zögern die Abnutzung der Schuhsolen aus. So bleiben diese länger intakt.

Wasserfeste Filzstifte wirken Wunder

Da die meisten billigen Schuhe nicht aus Leder, sondern aus synthetischen Materialien bestehen, kann man sie mit Schuhcremes nicht so gut pflegen, denn diese haften in der Regel nur auf ledernen Oberflächen. Am besten nimmt man einen wasserfesten Filzstift in der entsprechenden Farbe und bemalt jegliche Kratzer und andere Fehler auf der Schuhoberfläche.

Mit täglicher Pflege für ein längeres Leben

Sind die billigen Schuhe doch nass geworden, sollte man sie gründlich trocknen, bevor man sie wieder anzieht. Außerdem sollte man sie am Ende des Tages rundum sauber machen. Auch die Solen sollte man von Splittern und Kieseln befreien.

Und was tut ihr für eure (billigen) Schuhe?

Wie kombiniert man bunte Schuhe?

Es gibt so viele gute Gründe dafür, neben schwarzen Schuhen auch bunten Modellen eine Chance zu geben. Erstens bieten bunte Schuhe eine gute Möglichkeit, Farben zu tragen, die einem in Form eines Kleidungsstückes nicht stehen würden. Da Schuhe sich weit weg vom Gesicht befinden, beeinflussen sie den Teint nicht. Zweitens machen bunte Schuhe es möglich, trotz konservativer Outfits und Uniformen ein bisschen Persönlichkeit zu zeigen. Drittens bringen bunte Schuhe im Allgemeinen mehr Farbe in eine sonst langweilige, alltägliche Garderobe. Und viertens macht es unheimlich viel Spaß, bunte Schuhe zu tragen!

Es gibt mehrere unterschiedliche Wege, bunte Schuhe zu kombinieren und in Outfits zu integrieren:

Bunte Schuhe als Eyecatcher

wie_kombiniert_bunte_schuhe3

Es entsteht ein tolles Outfit wenn man bunte Schuhe mit einer passenden Tasche kombiniert.

Bunte Schuhe müssen nicht unbedingt mit bunten Kleidungsstücken zusammen getragen werden. Will man nicht mal zufällig wie ein Clown aussehen, sollte man bunte Schuhe mit einem neutralen Outfit kombinieren. Trägt man zu den bunten Schuhen zum Beispiel eine passende Halskette oder Tasche, hat man ein schönes Verbindungselement, welches das ganze Outfit zusammenhält.

Oberteil und Schuh farblich aufeinander abgestimmt

wie_kombiniert_bunte_schuhe4

In diesem Outfit sind die Schuhe farblich auf Kleid und Strickjacke abgestimmt.

Aber nicht nur mit Accessoires lässt sich diese Verbindung herstellen. Auch mit einem farblich auf die Schuhe abgestimmten Oberteil kann man einen schönen Look erzielen. Bunte Strickjacken und Blazer, aber auch Tücher und Schals können helfen, bunte Schuhe in ein Outfit zu integrieren.

Hose und Schuhe bilden ein Ganzes

Hat die Hose oder der Rock dieselbe Farbe, wie die Schuhe, entsteht eine schöne Verbindung, welche die Beine länger wirken lässt.

Bunte Schuhe reimen sich auf farbige Muster im Outfit

wie_kombiniert_bunte_schuhe1

Die roten Schuhe sind perfekt auf das rot-gemusterte Kleid abgestimmt.

Man kann bunte Schuhe aber auch auf gemusterte Kleidungsstücke abstimmen. Dazu sucht man eine Farbe im Muster aus und nimmt Schuhe, die dieselbe Farbe haben. Der Zusammenhang wird im Ergebnis eindeutig und das Outfit kohärent sein. Diese Verbindung lässt die Schuhe auch natürlicher und weniger gewollt erscheinen.

Von Kopf bis Fuß in der gleichen Farbe

wie_kombiniert_bunte_schuhe2

Ein monochromes Outfit kann mit Mustern und farbigen Schmuckstücken aufgelockert werden.

Nicht viele würden sich von Kopf bis Fuß in derselben bunten Farbe kleiden, aber alle würden zugeben, dass ein knalliges Outfit schon etwas Besonderes hat. Kombiniert man die passenden Kleidungsstücke, wird das Ergebnis trotz auffälliger Farbe stilvoll. Man kann solche monochromen Outfits mit unterschiedlichen Texturen und Muster auffrischen und tragbarer gestalten. Kleine Kontrastpunkte, wie ein farblich leicht abweichendes Schmuckstück, sorgen für das nötige Extra.

Wie erkennt man hochwertige Schuhe?

wie_erkennt_man_hochwertige_schuhe

Wie erkennt man hochwertige Schuhe?

Ist es euch schon mal passiert, dass ihr für ein Paar Schuh richtig tief in die Tasche gegriffen habt? Mit der Begründung: „Es ist eine Investition, die sich BESTIMMT lohnen wird“. Denn ihr habt euch in dieses Paar Schuh einfach verliebt und ihm insgeheim ewige Treue geschworen. Und ihr wart euch sicher, dass ihr diese Schuhe bis ans Ende der Tage tragen werden. Tja, das ist schon mal vorgekommen, nicht wahr?

Aber was passiert, wenn eure Investition bereits nach kurzer Zeit kaputtgeht? Dann habt ihr leider auf das falsche Pferd gesetzt. Fakt ist, dass qualitativ hochwertige Schuhe, die ihrem hohen Preis wert sind, auch lange halten. Deshalb ist es wichtig, beim Schuhkauf neben der Ästhetik auch auf die Verarbeitung zu achten – so langweilig es sich auch anhört.

Wie erkennt man also hochwertige Schuhe?

  1. Schnittstelle Oberschuh-Sohle – der schwache Punkt

Beim Kauf von Schuhen sollte man diese in die Hand nehmen und bis ins kleinste Detail betrachten, mit besonderem Blick auf die Schwachstelle eines jeden Schuhs: wo sich Oberschuh und Sohle sich treffen. Sind diese miteinander verklebt, ist es kein gutes Zeichen. Qualitativ hochwertige Schuhe werden nämlich genäht.

  1. Die Nahtlinie unter der Lupe

Ist eine Naht vorhanden, sollte man sich diese genau anschauen. Ist sie stark und ohne Lücken, Fransen? Wurde die Nahtlinie mit Wachs stabilisiert? (Dies stellt man fest, indem man versucht, die Naht mit den Fingernägeln zu trennen. Ist sie versiegelt, kommt man nicht dran.)

  1. Qualitätskontrolle am Oberschuh

Handelt es sich um Lederschuhe, kann man einfach feststellen, ob das Leder gut verarbeitet worden ist. Dazu macht man mit den Fingernägeln einen kleinen Kratzer an einer unauffälligen Stelle am Schuh und schaut, welche Farbe an der gekratzten Stelle zum Vorschein kommt. Ist der Schuh unter der Oberfläche Weiß, Hände weg! Sieht man dieselbe Farbe überall, handelt es sich tatsächlich um hochwertige Schuhe, die man einfach wieder aufpolieren kann.

  1. Die Sohle – die Seele eines Schuhs

Zum Schluss sollte man natürlich auch der Schuhsohle Aufmerksamkeit widmen. Hier kann man wieder seine Fingernägel zu Hilfe rufen. Kann man die Sohle mit seinen Fingernägeln eindrücken, handelt es sich um ein weiches Material, das sich schnell abnutzen wird. Man sollte Schuhe mit Sohle und Absatz aus harten, wiederstandfähigen Materialein kaufen.